Sterbebegleitung für Tiere

Die Sterbebegleitung ist ein sehr wichtiges Thema. Nicht nur für das sterbende Tier selbst, sondern für alle Beteiligten.
In den letzten Jahren durfte ich viele Tiere beim Gang über die Regenbogenbrücke begleiten. Nicht alle können und wollen mit dem Thema Tod umgehen, aber viele suchen Unterstützung.

Das sterbende Tier

Tiere beschreiben ihren Übergang unterschiedlich. Für die einen ist es sehr wichtig, dass sie zu Hause bei ihrer Familie in einem bekannten und hochschwingenden Umfeld sterben können. Andere bevorzugen das Einschläfern (falls richtig gemacht) durch die Spritze, damit sie nicht lange leiden müssen. Wieder andere gehen weg und suchen sich in der Natur einen schönen Platz, wo sie sich verkriechen und in Ruhe sterben können.

Wichtig dabei ist, dass wir die Tiere fragen, was sie wollen und wie sie es wollen. Dem Tier die letzte Ehre zu erweisen stellt sich auch nicht immer so einfach heraus, wie man das denkt. Eine kontiunuierliche Begleitung in diesem Prozess nützt nicht nur dem Tier.

Der Mensch

Viele Menschen haben Probleme über den Tod zu sprechen oder sich damit auseinander zu setzen. Doch er gehört genau so natürlich zu unserem Leben wie die Geburt und die tägliche Gesundheit. Zu sterben ist nicht Schlechtes und die Menschen brauchen keine Angst davor zu haben.
Viele Tiere beschreiben nach dem Tod, dass sie ja "noch da sind". Zwar nicht mehr physisch, aber die Seele lebt weiter und auch nach dem Tod ist stets ein Kontakt mit dem Tier (Seele) möglich.
Immer wieder darf ich nach dem Tod des Tieres schöne Botschaften, Tipps für das Leben bis hin zu Danksagungen und Gedichten übermitteln für die Halter. Auch das gehört mitunter zur Sterbebegleitung.

Die "Mit-Tiere"

Das sterbende Tier steht manchmal so im Mittelpunkt, dass seine Gspähnli oft vergessen werden. Wie gehen sie mit dem Tod um und was passiert mit ihnen durch den "Verlust" des Tieres? Auch sie wollen begleitet werden und manchmal muss man sie auch darauf vorbereiten oder ihnen erklären, dass ihr Gspähnli jetzt übergegangen ist und nicht mehr physisch zurück kehrt.

Was passiert nach dem Tod?

Was machen wir den, wenn das Tier gestorben ist? Wird sein Körper durch den Tierarzt entsort? Sollen wir es kremieren? Was will das Tier? Wie können wir es ganz loslassen und über sienen Tod hinwegkommen?

Viele Fragen, die auch beantwortet sein wollen.

Meine Begleitung

In diesem ganzen Prozess beleite ich Dich, Deine Familie und Deine Tiere gerne. Ich zeige Dir die Möglichkeiten und leite Dich an, wie Du durch den Prozess kommst. Mittels TK beantworten wir gemeinsam Deine Fragen und ich zeige Dir auf, wie Du die Wünsche des Tieres am besten umsetzten kannst. Es gibt immer einen individuellen Weg und die Erfahrung zeigt auch auf, was sich wann eignet und was nicht.

Ich freue mich, Dich zu begleiten, wenn es einmal bei einem Deiner Tiere soweit sein sollte.

How to choose the best web hosting company and put your business to the next level.
© 2006 bis 2017 - Webseite erstellt durch Paul Bischofberger - AGB